REIKI

Wie wirkt Reiki?

Reiki wirkt auf unseren vier Energiekörper (es gibt noch mehr) – auf der körperlichen, geistigen, emotionalen und der seelischer Ebene.

Vielleicht sollten wir etwas ausholen:

Reiki basiert auf dem Wissen der Chakren- und Energiephilosophie

Wir haben einen sichtbaren und unsichtbaren Körper (der physische und energetische Körper)

Den physischen Körper erfahren wir mit unseren Sinnen, den energetischen Körper erfahren wir, wenn wir über unsere Sinne hinausgehen

Die Menschen, die Reiki anwenden machen sich das Wissen zunutze, dass wir einen sichtbaren und einen unsichtbaren Körper haben.

 

Was ist unser sichtbarer und unsichtbarer Körper?

Deinen sichtbaren Körper kannst Du sehen und anfassen. Stell Dich vor den Spiegel, da ist er, Dein sichtbarer Körper. Er ist ein Energiekörper in fester Form. Er ist ein richtiges Wunderwerk.

Überlege einmal, was er alles kann:

  • Unser Herz schlägt Tag und Nacht. Es hat nie Urlaub. Ob wir artig sind oder böse. Es schlägt und schlägt und schlägt. Dein Herz liebt Dich immer. Es schlägt, obwohl Du nichts dafür tust.

 

  • Dein Magen und Dein Darm nehmen Nahrung auf, verarbeiten sie und leiten sie weiter bis zur Ausscheidung, obwohl Du nichts dafür tust.

 

  • Deine Zellen werden ständig neu gebildet und die alten abgestoßen, obwohl du nichts dafür tust.

Ahnst Du, welch’ großes Energiewerk Dein Körper ist. Denn alle Prozesse laufen ja außerhalb Deines Bewusstseins ab. Bedanke Dich bei Deinem Körper, dass er Dich bisher so gut begleitet hat.

Damit Dein sichtbarer Körper auch erhalten bleibt, nimmst Du Nahrung und Flüssigkeit zu Dir. Diese Nahrung und diese Flüssigkeit müssen natürlich irgendwie in Deinen Körper gelangen.

Richtig, sie gelangen durch Deinen Mund in Deinen Körper. Durch Deine Nase holst Du Dir die Luft zum Atmen in Deinen Körper.

Unser sichtbarer Körper hat also Öffnungen, die den Körper versorgen. Dein Körper ist ein offenes Energiesystem.

Dein Körper endet nicht an seiner sichtbaren Begrenzung, an seiner Haut. Schau Dir doch Deine Haut einmal etwas genauer an.
Siehst Du die vielen kleinen Öffnungen, die Poren in ihr? Über diese Öffnungen atmet Dein Körper, stellt er auch eine Verbindung zur Außenwelt her und zu anderen Energien.
Energien, die unseren sichtbaren Körper umgeben.
Deine menschliche Energie fließt also ungehindert und mischt sich mit anderen Energien, mit unserem unsichtbaren Körper.

Dein unsichtbarer Körper ist der Körper, der wie eine unsichtbare Hülle um Deinen sichtbaren Körper ist.

Er hat in sich noch andere Schichten. Diese Schichten wollen wir nicht betrachten, sondern uns ganz allgemein dem unsichtbaren Körper zuwenden.

Vielleicht hast Du selbst schon einmal die Erfahrung gemacht, dass Du einen Menschen am Geruch erkannt hast, ohne dass Du ihn bereits gesehen hast.

Geruch ist ja körperlos. Geruch kannst Du nicht sehen und nicht anfassen. Er umhüllt aber unseren sichtbaren Körper unsichtbar.

Oder eine bestimmte Person ist im Zimmer und Du spürst, wie sich der Raum unangenehm anfühlt, Du spürst förmlich die „dicke“ Luft.

Denn diese Person ist irgendwie nicht Deine „Wellenlänge“. Du spürst die negative Aufladung bzw. Ausstrahlung. Dieses Gefühl kannst Du auch nicht anfassen. Es ist also auch unsichtbar. Hier wirkt also auch der unsichtbare Körper dieser Person.

Auch Dein Energiekörper hat Öffnungen, die den Energiekörper nähren und damit auch den physischen und psychischen Körper.

Die Öffnungen in unserem unsichtbaren Körper, in unserem Energiekörper, die die Energie hineinlassen, umwandeln und wieder hinauslassen, nennt man Chakras oder auch Chakren– Einzahl  das Chakra

Übersetzt bedeutet dieses Wort: „Rad“. Es ist ein Energierad oder auch Energiewirbel oder wird auch Energieumwandler genannt.

Reiki, die universale, alles wissende, allumfassende Energie  ist Nahrung für unseren unsichtbaren Körper, den wir auch unseren Energiekörper nennen.
Reiki, die große allumfassende Lebensenergie wirkt auf allen Ebenen: der körperlichen, psychische, mentalen und spirituellen Ebene.